Craniosacrale Therapie

Craniosacrale Therapie

Dies ist eine ganzheitliche, aus der Osteopathie entwickelte, sehr feine manuelle Arbeit am Pulssystem der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor), sowie am Schädel (Cranium), dem inneren Membransystem und dem Wirbelkanal bis hinunter zum Kreuzbein (Sacrum).
Wenn die freie Beweglichkeit der Wirbelsäule oder der Schädelknochen durch Restriktionen oder Blockaden eingeschränkt ist, kann der Liquor nicht frei pulsieren und so kann sich daraus eine umfassende Symptomatik entwickeln.
Der Therapeut kann durch das Ertasten der craniosacralen Bewegung Einschränkungen des Systems aufspüren und mit Hilfe von gezielten Techniken ausgleichen. Dadurch lösen sich Spannungen und der Körper kann zu seiner ursprünglichen Ausrichtung zurückfinden. Die Berührung ist hierbei sehr sanft, der Patient liegt meist entspannt, bekleidet in der Rückenlage.